Sie befinden sich hier: StartseiteUnterricht  | Blasinstrumente | - Euphonium, Tenorhorn

Das Euphonium, Tenorhorn

Blechblasinstrumente wurden schon vor 3500 Jahren in Ägypten gespielt.
Das Euphonium existiert in mehreren Bauformen mit den deutschen Bezeichnungen Euphonium, Bariton und Tenorhorn. Es wurde vor knapp 200 Jahren von Adolph Sax entwickelt um auch bei den beliebten Konzerten im Freien einen weithin hörbaren Klang für die Orchester zu haben. Auch heute noch besticht diese Instrument durch seinen wunderschönen vollen, sanften Klang.

Die Möglichkeiten

Das Euphonium wird überwiegend als Orchesterinstrument eingesetzt. Es kommt aber auch als Soloinstrument und in der Kammermusik zum Einsatz. Die Literatur reicht von Kinder- und Volksliedern über anspruchsvollere Werke bis hin zu virtuosen Konzerten und Solostücken. Sie umfasst Musik von der Renaissance bis zur Moderne.

Der Unterricht

Zu Beginn des Unterrichts steht das Erlernen der Spieltechnik. Die Themen Atmung und Tongebung sowie Haltung sind wichtige Bestandteile des Unterrichts.

Das geeignete Anfangsinstrument für 6 jährige Kinder ist das Kindereuphonium.
Nach zwei bis drei Jahren Unterricht wechselt man in der Regel auf das erwachsene Instrument.


Leihen und Kauf eines Instruments

Kinderteuphonien können im regionalen Fachhandel geliehen werden.
Bitte wenden Sie sich vor einem Kauf grundsätzlich an die betreffende Lehrkraft.


Lehrkräfte

Michael Bockstahler, Bastian Lohnert, Mario Rosenfeld

© 2020 Musikschule Nördlicher Breisgau | - Euphonium, Tenorhorn